Quartiersentwicklung am Mittelweg

Die Idee

Der Bedarf an neuem Wohnraum ist im Großraum Braunschweig auf einem stetig hohen Niveau. Mit der innerstädtischen Quartiersentwicklung entlang des Mittelwegs leistet die Volksbank BraWo Projekt GmbH einen wesentlichen Beitrag, dieser Nachfrage in der Region gerecht zu werden. Mit einem Quartier der kurzen Wege soll das Leben für die zukünftigen Bewohner nachhaltig und zukunftsorientiert gestaltet werden.

Der Standort

Die Lage im nördlichen Ringgebiet von Braunschweig ist im Wesentlichen durch die Nähe zur Innenstadt, zum Campusgelände der Technischen Universität sowie durch die umliegenden Naherholungsgebiete, wie z.B. dem Ölper See, geprägt.
In der unmittelbaren Umgebung des Quartiers existiert zudem ein breites Angebot an Kindertagesstätten, Schulen, Sportstätten als auch der Nahversorgung.
Ein vielseitiges ÖPNV-Angebot sowie die ausgeprägte verkehrliche Anbindung für Auto und Fahrrad unterstützen die Entwicklung eines urbanen Wohnquartiers.

Das Projekt

Auf einer Fläche von rund 3,8 ha sollen in den kommenden Jahren rund 300 Wohneinheiten sowie attraktive Gewerbeeinheiten entlang des Mittelwegs entstehen. Eine Kindertagesstätte im Quartier deckt zudem den aufkommenden Bedarf an Krippen- und Kindergartenplätzen. Grüne Innenhöfe, zukunftsorientierte Architektur sowie ein umfassendes Mobilitätsangebot sorgen für ein vielfältiges, urbanes und nachhaltiges Leben im Quartier.

Leistungen

  • Konzept
  • Konkretisierung
  • Vermarktung
  • Realisierung

Gesellschaften, Partner
und Involvierte

  • Projektentwicklung: Mittelweg Projekt 1 GmbH & Co. KG (Joint Venture mit zwischen der Volksbank BraWo Projekt GmbH und der Jochen Staake Stiftung)